Einladung zu unseren Informationsveranstaltungen im März 2020!

12.02.2020

Das Projekt "DiverGenPlus" lädt Sie herzlich zur Informationsveranstaltung „Stichtag 1. März 2020 – Gebietseigene Ansaaten und Gehölzpflanzungen“ ein. Die Veranstaltung wird in folgenden fünf sächsischen Städten angeboten:

Dresden: 10.03.2020
Plauen (Vogtland): 16.03.2020
Bautzen: 19.03.2020
Eilenburg: 26.03.2020
Chemnitz: 31.03.2020

Anlass der Veranstaltung ist der Ablauf der zehnjährigen Übergangsfrist nach § 40 Absatz 1 BNatSchG zum 1. März 2020. Nach diesem Stichtag darf gebietsfremdes Saat- und Pflanzgut nur noch mit Genehmigung der Naturschutzbehörden in der freien Natur ausgebracht werden. Von dieser gesetzlichen Regelung sind Kommunen, Landes- und Bundesbehörden, Einrichtungen des Straßen- und Bergbaus und der Wasserwirtschaft ebenso betroffen wie Planungs- und Ingenieurbüros oder auch Naturschutzverbände: sie alle sind mit der Planung und Umsetzung von Begrünungen und Gehölzpflanzungen betraut.

Die Regionalveranstaltungen richten sich daher insbesondere an Vorhabensträger, Planer und Anwender, die im Rahmen von Naturschutz- und landschaftsbaulichen Maßnahmen Begrünungen planen und umsetzen. Im Rahmen der Veranstaltungen möchten wir über den aktuellen Stand des Vollzugs des § 40 Absatz 1 BNatSchG im Freistaat Sachsen informieren und einige Handlungsempfehlungen zum Umgang mit dem Paragraphen geben, gleichzeitig soll der Austausch zwischen den Akteuren angeregt werden.

Das genaue Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.lpv.de/veranstaltungen.html. Bitte melden Sie sich ausschließlich online über diesen Link bis zum 28.02.2020 an.

zurück zur Übersicht