Start "DiverGenPlus" am 01.03.2019

14.01.2019

Unser Projektantrag für das Projekt "Nachhaltige Sicherung der Vielfalt gebietseigener Pflanzen mittels ex-situ und on-farm-Maßnahmen im Freistaat Sachsen, Kurztitel: DiverGenPlus" wurde bewilligt! Darüber freuen wir uns sehr. Das durch Mittel des Freistaates Sachsen geförderte Projekt startet am 1. März 2019 und läuft bis zum 31. Dezember 2021.

Im Projekt soll

  • das Angebot an Pflanzmaterial gebietseigener Gehölze Sachsens in Menge und Artenzahl gesichert werden
  • die im Projekt „DiverGen“ entwickelten Saatgut-Mischungen gebietseigener Gräser und Kräuter hinsichtlich ingenieurbiologischer und pflanzenökologischer Aspekte und Eignung für Insekten getestet werden
  • der Erfahrungsaustausch zwischen Produzenten, Planern und Anwendern organisiert und weitere Vermehrungsbetriebe rekrutiert werden. Die Synchronisation Sachsens mit angrenzenden Bundesländern und zu Vorgaben des Bundes / Erfahrungen aus anderen Bundesländern soll durch die Mitarbeit in bundesweiten Gremien sichergestellt werden
  • eine Informations- und Qualifizierungskampagne zu Anforderungen hinsichtlich §40(1) BNatSchG mittels Regionalveranstaltungen und Seminarangebot für Anwender in Sachsen konzipiert und durchgeführt werden
zurück zur Übersicht