Artenliste

Basierend auf dem für ganz Deutschland entwickelten Artenfilter der Leibniz Universität Hannover hat das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft eine Liste von Gräser- und Kräuterarten für Sachsen festgelegt, die aufzeigt, welche Arten grundsätzlich zur gebietseigenen Ausbringung in der freien Natur im Bundesland Sachsen geeignet sind.

Die Liste enthält 570 geeignete Gräser- und Kräuterärten, von denen manche für ganz Sachsen geeignet sind, andere nur für bestimmten Regionen. Zusätzlich weist die Liste 11 Arten bzw. Unterarten aus, die entgegen des Artenfilters der Leibnitz-Universität Hannover für die Ausbringung in der freien Natur Sachsens ausgeschlossen wurden ("Negativliste").

Die 570 Arten der sächischen Artenliste dürfen bei Ansaaten in der freien Natur in Sachsen ausgebracht werden, ohne dass es einer Genehmigung nach § 40 Absatz 1 Bundesnaturschutzgesetz bedarf. Voraussetzung ist allerdings, dass das Saatgut auf Ausgangsbestände im selben Ursprungsgebiet wie der Ort der Ausbringung zurückgeht und die Herkunft durch Zertifikate belegt werden kann.

Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia)
Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Promenade 9 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-1800-990 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de